Neben unserer jahrzehntelangen Erfahrung besitzen wir die Zuchterlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz. Dies bedeutet, dass Zuchttiere, Haltungsbedingungen und Betreuungspersonen vom zuständigen Veterinäramt abgenommen wurden und kontrolliert werden.

Die Gesundheit der Tiere betreffend, sind die amtlichen Vorgaben in vielerlei Hinsicht strenger als die von Zuchtverbänden.

Unter anderem wird sichergestellt, dass

  • die Hunde artgerecht gehalten und ernährt werden,
  • alle Hunde regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt werden,
  • alle Betreuungspersonen die notwendige Qualifikation besitzen, sich jährlich fortbilden und zuverlässig sind,
  • alle Zuchttiere geimpft, gesund und frei von Erbkrankheiten (insbesondere HD, ED, PL) sind,
  • alle Zuchttiere charakterfest sind (weder aggressiv noch ängstlich)
  • Hündinnen ausreichend Erholungszeit zwischen den Geburten haben,
  • Welpen und deren Muttertier mindestens alle 2 Wochen vorsorglich gegen Parasiten behandelt werden,
  • die Hunde ausreichend Kontakt zu ihrer Bezugsperson haben,
  • die Welpen gut sozialisiert werden,
  • die Welpen bei Abgabe auf Gesundheit kontrolliert und geimpft wurden,
  • keine kranken oder krankheitsverdächtigen Hunde verkauft werden,
  • und vieles mehr.
Auszug aus der Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz