Liebe Appenzellerfreunde,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Appenzeller Sennenhunden.
Die Trächtigkeitsdauer einer Hündin beträgt ca. 63 Tage.
Danach benötigen die Kleinen ca. 9 Wochen die Fürsorge der Mutter und natürlich die verantwortungsvolle Pflege der Züchter.
Und bitte bedenken Sie, als soziale und sensible Partner ihrer Menschen, benötigen Sennenhunde engen Kontakt zu ihrer Familie und wollen von ihren Menschen voll akzeptiert und in der Familie aufgenommen werden.

 

Sie suchen einen seriösen Züchter? Was man beim Aussuchen eines Welpen beachten sollte:

1. Kaufen Sie einen Hund nicht aus Mitleid oder spontan.

2. Vorsicht bei Zeitungsinseraten und Internetangeboten, wenn ein Züchter dort gleichzeitig verschiedene Hunderassen anbietet!

3. Lassen Sie sich Zeit beim Züchter, für die Auswahl des Appenzeller Welpen

4. Macht die Umgebung/die Zuchtanlage einen guten und gepflegten Eindruck?

5. Werden Sie vom Züchter umfassend und seriös beraten? (Welpeneingewöhnung/ Ernährung/ Haltung u.s.w.)?

6. Erkundigt sich der Züchter nach Ihren Lebensverhältnissen und den Haltungsbedingungen für den Welpen?.

7. Besuchen Sie den Züchter während der Aufzucht der Welpen.

8. Ist der Welpe gesund und munter und lebhaft?

9. Können Sie die Welpen in ihrer alltäglichen Umgebung mit dem Muttertier und Vatertier besuchen?

10. Sind die Welpen auf Menschen, Tiere (Pferde, Katzen, Enten, Hühner) geprägt, d.h. kommen sie Ihnen freudig entgegen und sind nicht scheu?

11. Kennen die Welpen verschiedene Geräusche? (Staubsauger, fallende Blechdosen, Hände klatschen, Klingel/Glocke?

12. Sind die Welpen schon im Auto mitgefahren, haben ein Halsband/Geschirr getragen?

13. Ist der Welpe bei der Abgabe über neun Wochen alt, Gesundheitsuntersucht, geimpft, 4 x entwurmt (2.Lebenswoche/ 4. Woche/ 6. Woche/ 8. Woche)?

14. Haben die Elterntiere bzw. Großelterntiere eine Abstammungsurkunde (Stammbaum)?

15. Sind die Elterntiere Gesundheitsuntersucht (z.B. Hüfte HD Auswertungsbogen)

16. Sennenhunde benötigen viel Zuwendung und eine enge Bindung an ihre Familie. Daher sind sie für eine Zwingerhaltung völlig ungeeignet.

 

Die Punkte von 1 bis 16 gehören bei uns zum Standard.

 

Mit freundlichen Gruss Familie Baumeister